Home » Aktuelles, Know-how

Architektenversorgung

18. April 2012 – 12:03

Mit der Architektenversorgung finden Menschen, die im Architektur-, Planungs- und Bauingenieurbüro angestellt sind, seit kurzem eine Alternative zum üblichen Tarifangebot der Versicherungsunternehmen bei Berufsunfähigkeits- und Altersvorsorge. Die Initiatoren, Ralf Tait und Annette Mayser von der contrinity GmbH hatten die Idee zu einer eigenständigen und berufsspezifischen Vorsorgemöglichkeit für Architekten. Nach grundlegender Analyse der Anforderungen und Bedürfnisse von Architekten und Bauingenieure an eine Berufsunfähigkeits- und Altersabsicherung stellte das Team der Architektenversorgung am 27. März erstmals sein Angebot bei einem Think Tank in München vor. Kooperationspartner und Versicherungsträger ist der Vorsorgespezialist „Wüstenrot & Württembergische AG“.

Tags: , , , , , , ,

industriebau-online.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen »

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close