Arcadis Baukostenvergleich 2019

In seinen „International Construction Costs 2019“ hat das global agierende Beratungsunternehmen Arcadis über 20 Gebäudetypen und 100 Metropolen im Kostenvergleich abgestimmt und gibt Erfolgsempfehlungen für Bauherren und Investoren. Frankfurt schnitt dabei als Deutschlands teuerste Stadt ab, teurer als Paris. Als die teuersten Top-5 Städte weltweit gingen New York, San Francisco, Hong Kong, Genf und Kopenhagen aus der Abstimmung hervor.
Da die momentan weltweite Konjunkturabkühlung für eine Anspannung der Finanzlage, hohe Schwankungen in der Verfügbarkeit und bei den Kosten von Baumaterial sowie Abwärtsrisiken bei der Baunachfrage sorgt, empfiehlt Arcadis für die Sicherung des zukünftigen Erfolgs von Bauherren und Investoren, Investitionen in den drei Bereichen Digitalisierung, Nachhaltigkeit der Gebäude und Vorteile für den Endnutzer.

Über „Arcadis International Construction Costs Comparison“

Arcadis ist das führende globale Planungs- und Beratungsunternehmen
für Immobilien, Umwelt, Infrastruktur und Wasser. Sie verfügen über 27.000 Mitarbeiter in 70 Ländern und erreichten bisher einen Gesamtumsatz von 3,3 Mrd. Euro. Die „Arcadis International Construction Costs Comparison“ ist ein jährliches Maß zum Vergleich von Baukosten weltweit und sorgt für Markteinblicke sowie Empfehlungen für Bauherren und Investoren.

Der vollständige Bericht steht hier zum Download bereit.