Architektur in vollendeter Symbiose mit der Natur

Holz ist das Kernprodukt der global agierenden Ziegler Group, die ein Sägewerk betreibt und zudem in Sparten wie Logistik, Maschinenbau, Forstwirtschaft, Dekoration und Fertighausbau aktiv ist. Holz in seinen unterschiedlichen Bearbeitungsformen war somit auch das Material der Wahl beim Neubau des Büro- und Verwaltungsgebäudes am Standort Betzenmühle bei Plößberg, das im März 2020 bezogen wurde.

Baustoff der Zukunft

Das Gebäude thront auf einer kleinen Anhöhe, an der Schnittstelle von Wald und Produktionsflächen. Die beauftragten Architekten Brückner & Brückner haben den Neubau in Form von zwei in der Höhe versetzten Kuben konzipiert – in Anlehnung an das Bild eines Baumstumpfes mit Fällschnitten. Durch die Anordnung der Kuben sind zwei Innenhöfe entstanden. Und auch bei der Gestaltung der Büros und öffentlichen Bereiche im Inneren ist Holz in all seinen Facetten zu sehen. Stefan Ziegler, Inhaber und Geschäftsführer der Ziegler Holding GmbH: „Für uns ist Holz der Baustoff der Zukunft. Neben seinen hervorragenden bautechnischen Eigenschaften ist es ein nachhaltiger Rohstoff, welcher im Gegenteil zu anderen Baumaterialien CO2 bindet, anstatt es zu produzieren.“

Die vollständige Reportage über das Projekt, mehr zum Schwerpunkt Bauen mit Holz und weitere spannende Themen finden Sie in Ausgabe 1/2021 von industrieBAU. Jetzt zwei Hefte kostenlos testen!